Your browser does not support JavaScript!
Skip to content Skip to navigation menu

Close
Sie haben die folgende Nachbestellung eingerichtet:
Geliefert jede:
Royal Canin Sensitivity Control Katzenfutter
Royal Canin Sensitivity Control Katzenfutter

Zwischensumme
Zwischensumme
oder
Royal Canin Sensitivity Control Katzenfutter

Bitte melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Royal Canin's Sensitivity Control - Ente (SC 27) Katzenfutter leistet einen wertvollen Beitrag bei der Diagnostik und Behandlung von Futtermittelunverträglichkeiten,...  Mehr

Royal Canin Sensitivity Control Katzenfutter

36,59 €
Nicht verfügbar für dieses Produkt
36,59 €
34,76 €
Wie oft soll dies geliefert werden?
chevron
Jederzeit stornieren. Unterbrechen Sie Lieferungen, wenn Sie dies benötigen.
Menge
chevron

Produktdaten


Royal Canin's Sensitivity Control - Ente (SC 27) Katzenfutter leistet einen wertvollen Beitrag bei der Diagnostik und Behandlung von Futtermittelunverträglichkeiten, darunter Futtermittelallergien oder -intoleranzen.

Eine Futtermittelunverträglichkeit kann sich u.a. in nachfolgenden Symptomen äußern:
• Hauterkrankung
• Durchfall
• Erbrechen

Eine hoch verdauliche Diät mit einer minimalen Anzahl von Quellen möglicher „Allergene“ ist in der Diagnose und Behandlung von Futtermittelunverträglichkeiten notwendig.

ROYAL CANIN „SENSITIVITY CONTROL“ eignet sich auch als Schonkost bei Durchfällen anderer Ursache, da es leicht verdaulich ist und den Magen-Darmtrakt nicht belastet.

Darüber hinaus kann „SENSITIVITY CONTROL“ einen wertvollen Beitrag bei der Behandlung verschiedener Lebererkrankungen der Katze leisten. Es ist sowohl für Katzen und Katzenkinder geeignet.

Produktvorteile:
• Ausgewählte Eiweiß- und Kohlenhydratquellen, die bei Katzen sehr selten mit Futtermittelunverträglichkeiten in Zusammenhang gebracht werden
• Hohe Verdaulichkeit durch hochwertigste Inhaltsstoffe, trägt zu einem ausgewogenen Verdauungssystem bei
• Hochwertige essenzielle Fettsäuren in optimalem Verhältnis (Omega 6 & Omega 3), die entzündlichen Reaktionen der Haut entgegenwirken können
• Erhöhter Gehalt an Biotin, Niazin, Pantothensäure sowie einer Zink-Linolsäuremischung zur Unterstützung der natürlichen Hautbarriere
• Unterstützung einer optimalen Pigmentierung des Haarkleides (Intensive Colour Formula)
• Laktose-frei
• Weizengluten-frei

Behandlungsdauer:
Wenn eine Nahrungsmittelallergie bzw. -intoleranz vorliegt, muss die Fütterung der Katze unmittelbar umgestellt werden. Die gering allergene Diätnahrung sollte dann lebenslang gefüttert werden.

Zusammensetzung:
Reis, Geflügelmehl (Ente), Lignozellulose, Geflügelprotein (hydrolysiert), Tierfett, Reiskleberfutter, Mineralstoffe, Fischöl, Sojaöl, Tagetesblütenmehl (Quelle für Lutein)

Kundenbewertungen

4.8 von 5 105  Bewertungen

Die Produktbewertungen sind nach Sprache geordnet. Die folgenden Bewertungen gibt es auf Deutsch. 

  • Das Royal Canin sensitivity Control ist das beste für meine Katze.Sie bekam früher immer Durchfall.e Katze. Sie bkommt keinen Durchfall mehr und nimmt es schon ein paar Jahre.
    Meine Katze verträgt dieses Futter sehr gut und hat keinen Durchfall mehr.
    Bucher Kristina - November 8, 2020
  • heißgeliebtes Trockenfutter!
    meine Katze bekommt seit Jahren wegen Futtermittelallergie, neben ausgesuchtem Nassfutter, nur dieses eine Trockenfutter - und sie liebt es immer noch heiß und innig!
    Kiro - April 11, 2017
  • Katzen Trockenfutter
    Meine Katze bekommt schon seit Jahren das Royal Canin Sensitivity das mir mein Tierarzt empfohlen hat. Bisher konnte ich es nur über den Tierarzt beziehen, jetzt habe ich es zum ersten mal Online bestellt. Die Bestellung ging problemlos und war nach 2 Tagen da.
    Hannelore Kirschbaum - March 20, 2017
  • Royal Canin Vet Diet – Sensitivity Control SC 27 für Katzen
    Das Trockenfutter schmeckt unseren beiden Samtpfoten sehr gut. Der Versand klappt auch immer sehr gut. Nur zu empfehlen
    ON aus BM - March 2, 2017
  • Royal Canin Sensitivity Control SC 27 Katzenfutter
    alles Super. Schnell geliefert
    Wolfgang Bogen - February 28, 2017